Gemeinsam anpacken

Das Artensterben stoppen, die Lebensraumverluste eindämmen und der genetischen Verarmung von Lebensgemeinschaften vorbeugen sind dringende gesamtgesellschaftliche Herausforderungen. Sie erfolgreich zu meistern, kann nur gemeinsam gelingen.

Vor diesem Hintergrung hat sich eine in Bayern einzigartige Kooperation gebildet. Die Trägergemeinschaft des Projekts setzt sich zusammen aus

  • Markt Tännesberg 
  • BUND Naturschutz in Bayern e.V.
  • Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
  • Wildland Stiftung Bayern

Gefördert wird das Projekt über den Bayerischen Naturschutzfonds aus Zweckerträgen der GlücksSpirale und es wird unterstützt vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz sowie dem Bayerischen Gemeindetag.

 

Kosten schultern

Das Projekt trägt die gesamten Kosten für die Strategieentwicklung und den Know-How-Transfer. Es unterstützt bei der Öffentlichkeitsarbeit und bei der Planung erster Maßnahmen. Eigenmittel wenden die Projektgemeinden ausschließlich vor Ort auf, z.B. für konkrete Umsetzungsmaßnahmen. Diese können wiederum über Förderprogramme bezuschusst werden. So entsteht Wertschöpfung in der Kommune!