Projektmanagement

Gemeinde Tännesberg

Bedeutung/Warum

Der Aufgabenbereich im Rahmen der Entwicklung zur Biodiversitätsgemeinde kann sehr vielfaltig und umfangreich werden, je nach Dimension des Projektes. Die verschiedenen Handlungsebenen müssen dann koordiniert, mit Beteiligten und der Förderstelle abgestimmt und begleitet werden. Die Strategie – in einem Rahmenkonzept niedergelegt – wird umgesetzt und eventuelle Blockaden oder Konflikte sind zu managen. Die Bevölkerung vor Ort soll eingebunden und mitgenommen werden. Alles das sind Aufgaben des Projektmanagements. Es ist die zentrale Schaltstelle des Prozesses.

 

Historie

  • 2012 Beantragung einer Projektmanagementstelle im Rahmen des Projektes Natur.Vielfalt.Tännesberg., Förderung durch Bayerischen Naturschutzfonds.
  • 2013 Ausschreibung der Stelle und 01.04.2013 Besetzung der Stelle mit Projektmanagerin Gabriele Schmidt.
  • 2013 – 2017 Projektmanagement durch Gabriele Schmidt im Rahmen einer 30-Stunden-Stelle.
  • Ende 2017 Nachfolgeprojekt „Marktplatz der biologischen Vielfalt“ mit Managementstelle in Tännesberg vom Bayerischen Naturschutzfonds bewilligt (Laufzeit bis 2021). Managementstelle wird neu ausgeschrieben.

 

Nutzen

  • Zentrale Stelle, die sich mit ihrer gesamten Kapazität und Kompetenz um das Projekt kümmert.
  • Deutliche Aufwertung der Bedeutung und Stellung des Projekts in der Kommune.
  • Projektmanagement macht Öffentlichkeitsarbeit und PR für die Kommune. Außenwahrnehmung wird deutlich stärker.
  • Neue Ideen für die Gemeindeentwicklung kommen hinzu.

 

Maßnahmen

  • Maßnahmenkatalog, wie in diesem Leitfaden dargestellt (Beispiele Tännesberg).
  • Grafik Handlungsfelder unten im Download.

Downloads

Impressionen aus dem Projekt

Weitere Beispiele der Kategorie

Weitere Beispiele aus diesem Ort