Flurbegehungen

Gemeinde Tännesberg

Bedeutung/Warum

Die Feld-Flur ist Lebensraum vieler Arten. Man spricht hier auch von Agrobiodiversität, weil die Artenvielfalt in der Regel stark mit der Art und Weise der Landnutzung zusammenhängt. Maßnahmen zur Verbesserung der Biodiversität lassen sich dort am besten im Dialog und in Kooperation mit den bewirtschaftenden Landwirten umsetzen. Dabei müssen oft Kompromisse zwischen Produktionsdruck und extensiven Wirtschaftsweisen gefunden werden. Im Rahmen der Flurwerkstatt, wo relevante Bereiche der Flur gemeinsam begangen werden erden gemeinsam Lösungen erarbeitet und beschlossen.

 

Historie

  • 2016 Erste Flurwerkstatt mit Landwirten, Amt für Ländliche Entwicklung, Amt für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten, Bürgermeister Tännesberg.
  • Zweite Flurbegehung: November 2017 im Rahmen der Dorferneuerung.
  • Als nächster Schritt geplant: Einzelberatungen mit den Landwirten.

 

Nutzen

  • Maßnahmen werden gemeinsam im Dialog mit allen relevanten Akteuren besprochen und festgelegt.
  • Es wird miteinander und nicht übereinander gesprochen.
  • Kompakter Termin ist effektiv, alle sind vor Ort beteiligt und haben direkt Einsicht in die Problematik.
  • Verständnis für Biodiversität wird verbessert (Umweltbildung) und Konflikte können ausgeräumt werden.

 

Maßnahmen

  • Verschieben des Schnittzeitpunktes der Saumstrukturen durch die Gemeinde auf einen späteren Zeitpunkt.
  • Teilabschnitte über Förderung Vertragsnaturschutzprogramm (VNP) von Landwirt gemäht.
  • Einzelberatung interessierter Landwirte.

Downloads

Impressionen aus dem Projekt

Weitere Beispiele der Kategorie

Weitere Beispiele aus diesem Ort